how long is now
Am 04.07.2014 erlitt mein Vater einen Herzstillstand. Er musste 30 Minuten reanimiert und daraufhin ins künstliche Koma versetzt werden. Am gleichen Tag ein Jahr zuvor hatte er bereits eine große Herzoperation, bei der er drei Bypässe erhielt.
Im Juli 2014 wollte mein Vater in einer Staffel an einem Triathlon teilnehmen. Er sollte schwimmen und fuhr einen Tag vor der Veranstaltung zum See für eine letzte Testrunde. Normalerweise ist an diesem See niemand. Er liegt mitten im nirgendwo.
Während er seine Runde schwamm, setzen zwei Leute vom DLRG, beide ausgebildete Sanitäter, die Bojen für den Rundkurs. Das Ganze dauerte deutlich länger als sie sich vorgenommen hatten. 
Wieder an Land  unterhielt mein Vater sich zunächst noch angeregt mit anderen Sportlern, bevor er plötzlich zusammenbrach. Die beiden Sanitäter legten in diesem Moment mit dem Boot an und konnten sofort mit der Reanimation beginnen.
Zu seinem 60. Geburtstag, 2 Jahre später, erhielt mein Vater den roten Quickstop als Geschenk und eine Geschichte mit lauter glücklichen Zufällen, die zu seinem Überleben führten.
Back to Top